Die Grundschule Taching ist Umweltschule 2018!

Die Grundschule Taching liegt in der Ökomodellregion Waginger See-Rupertiwinkel. Im Leitbild sowie im Schulprogramm unserer Schule findet sich daher die Umweltbildung als zentraler Gedanke wieder.

Im Schuljahr 2017/18 hat sich die Grundschule Taching zum vierten Mal für das Projekt "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule beworben.

 

Die Auszeichnung "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule" erhält eine Schule, wenn sie zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeitet, dokumentiert und einer Fachjury aus Vertretern des Umweltministeriums, des Kultusministeriums, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen und des LBV vorlegt.

 

Im Rahmen des Projektes beschäftigten wir uns im Schuljahr 2017/18 mit unseren Schülerinnen und Schülern mit folgenden Themenbereichen:

 

Handlungsfeld 1
Projektthema: Klimawandel und Energiewende

Die Kinder der Umwelt-AG stellten in einer Schulversammlung den Energiesparkalender vor.
Jede Woche durfte ein Türchen geöffnet werden, wodurch man einen Tipp bekam, wie man
Energie einsparen kann und somit Gutes für die Umwelt tut. Ferner präsentierten sie die
Sammelaktion von alten Handys durch den Naturschutzbund Deutschland. Diese
Organisation verkauft alte Geräte an eine Recyclingfirma und kann durch den Erlös
Umweltprojekte fördern. Dieses Jahr führten wir außerdem das erste Mal einen Umwelttag
durch.  Bei verschiedenen Workshops lernten die Kinder, was zu tun ist, um
klimaverträglicher zu leben. Im Zuge dessen wurden zum Beispiel klimafreundliche
Obstspieße und eine vegetarische Brotzeit zubereitet, um sie im Anschluss auch gleich zu
verzehren. Auch beschäftigten sich die Kinder unter anderem noch mit dem
Recyclingprozess eines Handys.  Zusätzlich war die EuRegio Wanderausstellung "Coole
Kids für prima Klima" in Taching. Die Referentin Frau Spieß brachte uns in einem
interaktiven Stationenbetrieb den Klimaschutz, eine der größten Herausforderungen unserer
Zeit, anschaulich und leicht verständlich näher. Die Themen reichten von Treibhauseffekt
und Klimawandel über Mobilität, fossile und erneuerbare Energiequellen und Ernährung bis

hin zur Bedeutung des Regenwalds. Ferner wird es zum Jahresabschluss eine
Musicalaufführung der 3. Klassen geben, welches den Klimawandel zum Thema hat. Auch
ist im Juli für alle eine Fahrt in den Naturpavillion nach Übersee geplant. Für die Größeren
steht das Thema ?Hochmoorschutz ist Klimaschutz? auf dem Programm. Im angrenzenden
Moor können die Kinder die besondere Flora und Fauna erforschen, fleischfressende
Pflanzen unter die Lupe nehmen, Bodenkunde betreiben und Zusammenhänge von
Hochmoorschutz und Klimaschutz herstellen. Auch half die Umwelt-AG im September wieder
dem BUND Naturschutz bei der Pflege des Kalkquellmoors bei Moos in unmittelbarer
Schulumgebung.

 

 

Handlungsfeld 2
Projektthema: Gesundheit und gesunde Ernährung

Ein Schwerpunkt in diesem Themenbereich war unser Schulgarten. In unseren Hochbeeten
wurde wieder Gemüse angebaut, geerntet und natürlich auch verwertet. Auch wurde damit
begonnen einen Sträucherlehrgarten mit Pflanztrögen, in denen wir verschiedene Sorten von
Himbeeren pflanzten, zu errichten. Ferner nahm die Umwelt-AG an der Streuobstschulwoche
teil, da ein Teil unseres Pausenhofs aus diesem Ökosystem besteht. Die
Streuobst-schulwochen sind Teil der von der Landesanstalt für Landwirtschaft organisierten
?Aktion Streuobst?. Mit allen Sinnen konnten Grundschulkinder die Streuobstwiesen erleben
sowie beim Ernten von Früchten helfen. Neben der Umweltbildung erfuhren die Kinder im
grünen Klassenzimmer von unserer Referentin Christa Weiss aus Obing etwas über den
hohen Gesundheitswert der heimischen Obstsorten. Durch das Probieren verschiedener
Apfelsorten konnte der Appetit für dieses Obst geweckt werden. 
Um dem Gesundheitsaspekt dieses Themenbereichs gerecht zu werden, durften alle Kinder
an einer Zumba-Schnupperstunde von Monika Stief teilnehmen. Auch wurde die
Zusammenarbeit mit dem Achtsamkeitszentrum in Osterloh weitergeführt. Ziel dieses
Trainings ist es, in den Schulalltag immer wieder kürzere meditative Übungen zu integrieren.
Gelernt wird dabei sich zu entspannen, sich zu spüren und den Gedankenstrom loszulassen.
Dies steigert das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit, bringt Ruhe und
Ausgeglichenheit. In der Aula wurde den Kindern auch eine Ausstellung von der
Organisation "Mission eine Welt" zum Thema "Faires Frühstück" präsentiert. Die Kinder
konnten z.B. die einzelnen Schritte des Kakaoanbaus kennenlernen. Ferner gab es
Anschauungsmaterial, welches den Herstellungsprozess von der Kakaobohne bis zur
Schokolade nachstellt. Durch dieses Handlungsfeld wollten wir nicht nur unser Wohlbefinden
steigern, sondern auch das von anderen. Deshalb entschieden wir uns über eine
gemeinnützige Organisation (Plan) Hühner für Familien in El Salvador zu spenden.

 

 

 

Unsere Projektdokumentation legten wir Ende Juni 2018 der Fachjury vor.

Im August erhielten wir nun die Nachricht, dass die Grundschule Taching die Auszeichnung als Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule für das Schuljahr 2017/18 zum vierten Mal erhält. Da die Jury die Projekte sowie die Verankerung der Nachhaltigkeit in der Schule für sehr gut beurteilte, erhalten wir dieses Mal wieder 3 der möglichen 3 Sterne! Die Auszeichnungsveranstaltung findet am 22.10.2018 in Starnberg mit dem Umweltminister Dr. Marcel Huber statt.

 

Neben den aufgeführten Aktivitäten versuchen wir die Umweltbildung unserer Schülerinnen und Schüler nicht nur in Form von Projekten, sondern auch im Unterrichtsalltag kontinuierlich zu fördern. Der neue Ansatz der Umweltbildung besteht darin, dass sie das zentrale Anliegen der Bildung für eine nachhaltige Eintwicklung ist. 

Im Sinne der nachhaltigen Entwicklung wurde unter anderem Folgendes umgesetzt:

 

- Die Pflege der üppigen Zimmerpflanzen, die sowohl den Eingangsbereich als auch die Klassenzimmer und Gänge verschönern, wurde den Kindern in Form von Pflanzenpatenschaften übergeben.

 

- Die herkömmlichen Putzmittel der Schule wurden auf ökologische Putzmittel umgestellt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Taching